Das Walmdach - Basan

Direkt zum Seiteninhalt

Das Walmdach

WERKSTOFF > Dachformen

Walmdach

Es ist ein Dach, das aus zwei Dachflächen besteht und im Groben zwei Konstruktionsmöglichkeiten hat: das Kehlbalkendach/Sparrendach und das Pfettendach
Beim Sparrendach bilden zwei genau gegenüberliegende Sparren und beim Kehlbalkendach auch zwei gegenüberliegende Sparren und zusätzlich noch ein quer zur Traufe laufender Kehlbalken ein Gebinde. Die Lasten werden auf die Außenwände abgetragen. Der Vorteil dieser Konstruktion besteht darin, daß man einen völlig stützenfreien Raum erhält.

Beim Pfettendach liegen die Sparren auf Fuß- und Mittelpfetten und oft auch auf einer Firstpfette. Lasten werden hauptsächlich auf Innenwände und Giebel abgeleitet. Das Pfettendach ist einfacher in der Konstruktion und spätere änderungen (z.B. Einbau von Gaupen) sind problemlos möglich.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü