Haus Aufstockung

Der grundlegende Gedanke, sich mit der Aufstockung eines vorhandenen Gebäudes zu beschäftigen,  ist in den meisten Fällen die Erweiterung der Wohn- und Nutzfläche eines Hauses. In der jetzigen Zeit ist Bauland rar und sehr teuer, weswegen sehr gern in die Höhe gedacht wird. Gleichzeitig steigen der Bedarf nach bezahlbarem Wohnraum und die qualitativen Ansprüche an die Wohnflächen. Vor allem die Aufstockung von Häusern bietet sowohl für den privaten als auch für den öffentlichen bzw. gewerblichen Bereich enorme Vorteile. Die von uns favorisierte Leichtbauweise mit Holz ist zudem perfekt geeignet, wenn es um statische Herausforderungen und um sehr kurze Bauzeiten geht.

Hausaufstockung - Basan - Wohnraumerweiterung
Jetzt anfragen!

Steigern Sie den Wert Ihres
Grundstückes mit einer Haus Aufstockung!

Hausaufstockung mit Holz: Mehr Wohnraum schaffen

Die Vorteile

vorhandene Infrastruktur

Ein entscheidender Vorteil ist die bereits vorhandene Infrastruktur des dazugehörigen Bestands- gebäudes. Die Erschließungskosten entfallen ebenso wie die Erdarbeiten. Besonders der Tiefbau und das Fundament stellen für jeden Bauherren einen enormen finanziellen Aufwand dar.

Kurze Bauzeit

Ebenso vorteilhaft ist die sehr kurze Bauzeit. Die Hausaufstockung in Holzbauweise benötigt viel weniger Bauzeit an der Baustelle als beispielsweise eine Konstruktion in Mauerwerksbau. Es gibt damit keine mehrwöchige oder gar mehrere Monate anhaltende Lärmbelästigung für Sie und Ihre Umgebung. Durch die weitestgehend vorgefertigten Bauteile können wir die Zeit auf der Baustelle immer weiter reduzieren, so dass in den allermeisten Fällen binnen weniger Tage, manchmal sogar binnen Stunden die neue Gebäudehülle soweit montiert ist, dass mittels geeignetem Planenmaterial die Substanz geschützt bleibt. Besonders die Gebäudeversicherer haben ein großes Interesse daran, dass während der Bauphase Einregnungsschäden vermieden werden.

Informieren Sie sich an dieser Stelle gerne auch über die Verwendung vorgefertigter Module als Aufstockungsbauteile, da hierbei der Vorfertigungsgrad noch höher ist und die Bauzeit weiter unterboten werden kann. Hierbei werden komplette Module, gelegentlich auch Raumzellen genannt, in der Produktionshalle vorgefertigt und auf der Baustelle flott montiert.

Mehr Wohnraum

Steigt der Bedarf an Wohnraum, muss bei einer für die Aufstockung geeigneten Gebäudesubstanz nicht gleich der Umzugswagen kommen, sondern Sie können das bestehende Gebäude mit einer weiteren Etage versehen, sofern alle bauordnungsrechtlichen und statischen Belange erfüllt sind. Die vielfältigen Möglichkeiten, bestehende Gebäude gen Himmel zu erweitern, das Flachdach in ein Steildach zu verwandeln oder mit anderen Dachneigungen zu versehen, lassen viel Gestaltungs- spielraum, bis hin zu einer großen Dachterrasse. Somit können Sie in Ihrer gewohnten Nachbarschaft verbleiben, die Kinder gehen weiter in die gleichen Schulen und behalten ihren Freundeskreis.

Gewerbe

Auch Unternehmen profitieren von dieser Möglichkeit, die vorhandenen Nutzflächen nach oben zu erweitern. Ein Standortwechsel ist für etablierte Unternehmen oftmals mit einem enormen organisatorischen und finanziellen Aufwand verbunden. Mit der Möglichkeit, die vorhandenen Gebäude aufzustocken umgehen Sie diese Belastungen und bleiben Ihren Auftraggebern am gewohnten Standort erhalten.

Holzbauweise

Die Holzbauweise bietet im Hinblick auf die Statik erhebliche Vorteile: Sie ist sehr leicht, wodurch sich nur äußerst selten gravierende statische Schwierigkeiten ergeben. Hinzu kommt, dass bereits mit einer geringeren Wanddicke als im Mauerwerksbau eine sehr wirksame Wärmedämmung erzielt werden kann, womit sich real mehr wertvolle Wohnfläche bei gleicher Außenkubatur ergibt.

Kostenersparnis

Schließlich produzieren Sie mit einer solchen Maßnahme nicht nur Kosten, sondern Sie tragen zu einer echten Wertsteigerung der Immobilie bei und die Chancen auf einen sehr interessanten Verkaufserlös steigen spürbar. Aber zuerst will man sich einmal selbst am neuen Lebensumfeld erfreuen und die sich damit ergebenden neuen Perspektiven umfassend genießen.

Haus Aufstockung Ideen für mehr Lebens- und Wirkungsraum

Die Kinder werden größer und benötigen ab einem gewissen Zeitpunkt Ihr eigenes Reich. Oder es kündigt sich Nachwuchs an, der in den ersten Monaten sicherlich noch seinen festen Platz im elterlichen Schlafraum hat, jedoch irgendwann seinen eigenen Ruhebereich benötigt. Das erste Kind kommt in die Schule und Sie möchten ihm einen ruhigen Platz für die Schulaufgaben bieten? Sie möchten zukünftig Ihre Eltern im eigenen Haus betreuen, wenn Sie im Alter Hilfe benötigen? Sie möchten (weitere) Mieter aufnehmen? Oder Sie wollen einfach nur mehr Platz in Ihrem Haus, sich endlich den Wunsch einer offenen Küche mit Essbereich erfüllen oder eine geschlossene Terrasse für die kalte Jahreszeit anbauen. Die Gründe für eine Erweiterung der Wohnfläche Ihres Hauses sind so vielseitig, wie die Menschen, die darin wohnen.

  • Die Familie wächst und jedes Kind benötigt irgendwann ein eigenes Zimmer.

  • Es wird ein Arbeitszimmer für die Heimarbeit bzw. das private Büro gewünscht.

  • Das liebgewonnene Hobby bekommt nun im neuen Dachatelier viel mehr Platz als bisher.

  • Betreuungsbedürftige Familienmitglieder können im Alter in den eigenen Räumlichkeiten versorgt werden.

  • Im gewerblichen Bereich werden zusätzliche Büroräume geschaffen.

  • Zusätzliche Fertigungs- und Lagerräume bzw. Konferenzräume sind notwendig.

Jetzt anfragen!

Sprechen Sie uns an, berichten Sie uns
von Ihren Wünschen, Plänen und Herausforderungen.
Wir haben garantiert eine pfiffige Idee und gemeinsam
finden wir Ihre individuelle Lösung!

Basan. Bauwerke aus Holz: Haus Aufstockung Holz

Wohnen und arbeiten unter einem Dach

Zu den häufigsten Gründen einer Gebäudeaufstockung zählt die Nähe zur Wirkungs- und Arbeitsstätte. Viele Einzelunternehmer, Selbstständige und Freiberufler genießen den Luxus und legen Ihren Arbeitsplatz bewusst in die Nähe zum Wohnort. Mit eigener Immobilie liegt der Gedanke nun sehr nahe, den Arbeitsbereich im Haus zu integrieren. Das spart nicht nur zusätzliche Mietkosten, sondern vermeidet darüber hinaus unnötige Fahrtkosten und Wege.

Über kurz oder lang genügt jedoch der Platz nicht mehr, der vorläufig in den vorhandenen Räumlichkeiten oder im „kleinen Zimmer“ eingerichtet wurde. Ein abgetrennter Bereich mit genügend Fläche für das jeweilige Business ist der naheliegende Gedanke. Schließlich wollen Sie mit Ihrem Unternehmen wachsen. Darüber hinaus können Sie den Arbeitsbereich nun auch optisch vom Wohnbereich trennen und zum Feierabend einfach die Tür schließen.

Möglichkeiten für die Erweiterung

In Abhängigkeit von Ihren individuellen Wünschen sowie den baurechtlichen Vorgaben stehen vielfältige Möglichkeiten für mehr Nutz- und Wohnfläche zur Verfügung.

  • Nutzen Sie das Flachdach als Baugrund und erweitern Sie so Ihr Haus um eine weitere Etage.

  • Durch Anheben eines Schrägdachs entsteht ein Dachraum, der mehr Nutzfläche schafft.

  • Verwandeln Sie Ihr Flachdach in ein Steildach und schaffen Sie damit einen Dachraum, den Sie multifunktional nutzen können.

  • Stocken Sie Ihr Haus teilweise auf und gewinnen Sie somit nicht nur Wohnfläche im Innenbereich sondern auch noch eine grandiose Dachterrasse!

  • Ein seitlicher Anbau an höhere Etagen kann beispielsweise als Wintergarten dienen und bietet darunterliegend zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten, zum Beispiel als überdachte Frei(sitz-)fläche, als Carport oder als Abstellplatz für das Motorrad bzw. als Kaminholzlager.

Hausaufstockung mit Modulen

Neben dem Holztafel- bzw. Holzrahmenbau zur Aufstockung Ihrer Immobilie stellt die Modulbauweise eine weitere Möglichkeit dar. Da die Module komplett im Werk vorgefertigt werden und auf der Baustelle „nur noch“ montiert werden müssen, wird die ohnehin schnelle Bauzeit zusätzlich unterboten. Ein weiterer Vorteil liegt im Rückbau, der im Falle von temporären Erweiterungen, ebenso schnell und unkompliziert erfolgen kann.

Benötigen Sie für die Haus Aufstockung eine Genehmigung?

Die Grundlage für das Projekt stellt die Baugenehmigung dar. Vorab muss geklärt werden, ob die bauordnungsrechtlichen Rahmenbedingungen eine zusätzliche Etage gestatten. Weiterhin existieren Vorgaben in Bezug auf Geschossflächenzahl im Verhältnis zur Grundstücksgröße. Damit soll verhindert werden, dass die Bebauungsdichte im jeweiligen Gebiet zu hoch wird.

Da wir eng mit Architekten zusammenarbeiten, finden wir oftmals gemeinsam Lösungen, die den baurechtlichen Vorgaben entsprechen und dennoch den gewünschten zusätzlichen Wohnraum ermöglichen. Mit unserer Expertise und dem Fachwissen der Architekten sowie Fachingenieure erarbeiten wir gemeinsam Möglichkeiten einer sinnvollen Anbindung an das Bestandsgebäude unter Berücksichtigung der amtlichen Vorgaben.

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten für eine Haus-Aufstockung?

Die Kosten hängen in erster Linie vom Umfang der Aufstockung ab. Hinzu kommen weiteren Faktoren, die sich entscheidend auf die Kalkulation auswirken. Wir erstellen gemeinsam mit Ihnen auf der Grundlage Ihres bereitstehenden Budgets und Ihrer Wünsche und Vorstellungen ein passendes Konzept, das alle vorhersehbaren Kosten beinhaltet und in den allermeisten Fällen sehr nah am tatsächlichen Aufwand liegt.

Relevante Leistungsanteile sind:

  • Die Prüfung der Voraussetzungen und Beschaffung der Genehmigungen

  • Die gestalterische Seite der geplanten Aufstockung: eine komplette neue Etage, ein kleinerer Aufbau (als Penthouse oder Staffelgeschoss), die Anhebung eines bestehenden Daches

  • Die Einbringung von Dämmungen sowie sonstiger Wärmeschutzmaßnahmen (ganz besonders im Blick ist hierbei der sommerliche Hitzeschutz), die Dacheindeckung mit entsprechenden Fensterelementen oder Gaubenkonstruktionen

  • Der Innenausbau der neu gewonnenen Räumlichkeiten

  • Der Einbau neuer Fenster und Türen

  • Die Verlegung neuer Leitungen für Wasser, Strom und Wärme in Anbindung an den Bestand

  • Die Klärung der brandschutzseitigen Belange und Planung der Rettungswege

Holz: Haus Aufstockung mit Basan Holzbauwerke
Jetzt anfragen!

Wir beraten Sie gern dazu und
planen Ihre gewünschte Aufstockung!

Projekt aus 2016

Durch eine freundliche Vermittlung gelangten wir an die Bauherrschaft eines Projektes, welche eine solide Herausforderung an uns herantrug. Das dargestellte (in ganz jungen Jahren seiner Existenz stadtbildprägende) Gebäude im Leipziger Musikviertel hatte in Folge der Luftangriffe im 2. Weltkrieg mehrere Etagen eingebüßt und war in der Nachkriegszeit nur mit einem Notdach gesichert worden. Da bekanntlich nichts länger hält als ein Provisorium stand das Gebäude, welches zwischenzeitlich die verschiedensten Eigentümer hatte, bis zum Jahre 2014 in der dargestellten Optik in einer der beliebtesten Leipziger Wohnlagen eher unauffällig „in der Gegend herum“. Was es jedoch aufzuweisen hatte, war eine beeindruckend gute Substanz, die man allerdings erst auf den zweiten Blick erkennen konnte. Im Herbst 2014 durften wir den Bestand in Augenschein nehmen.

Die vorliegende Entwurfsplanung sah vor, ein Vollgeschoss aufzustocken und auf den vorhandenen Treppenhausanbau eine Turmkonstruktion aufzusetzen. Da wir ja meist etwas mutig agieren, schlugen wir der Bauherrschaft vor, diese Aufstockung ab Oberkante Decke über Erdgeschoss komplett in Holzrahmenbauweise zu realisieren, um die Lasten auf den Bestand gering zu halten und in möglichst kurzer Frist ein neues Geschoss regendicht zu liefern, ohne den Bestand lange unkalkulierbaren Niederschlagsrisiken aussetzen zu müssen. Trotz intensiver Bemühungen um die Realisierung unseres Denkansatzes, mit dem wir zumindest bei der Bauherrschaft offene Ohren fanden, blieb die komplette Holzbaulösung in den diversen Entscheidungs- und Genehmigungsgremien der bauordnungsrechtlichen Obrigkeit leider „nur zweiter Sieger“. Wir sind an dieser Stelle aber sehr hoffnungsvoll, dass zukünftig diesbezüglich auch in den Amtsstuben ein deutlich frischerer Wind wehen wird und die nächste Generation von Mitwirkenden in den Ämtern ein wenig moderner und mutiger denken wird.

Holzbauwerke: Haus Aufstockung

Aufstockung mit neuer Dachkonstruktion

Was wir aber „retten“ konnten, war die Herstellung einer komplett neuen Dachkonstruktion mit gebogenen Simskästen sowie die Tonnengaubenkonstruktionen in Holz. Besonders hat uns gefreut, dass wir auch die Turmkonstruktion als reine Holzbaulösung realisieren durften, was auf Grund der polygonalen Grundform des Turmschaftes und der angestrebten elliptischen Geometrie des Aufsatzes im Obergeschoss schon ein wenig spannend war. Wir haben hier ein Oktaeder aus Holzrahmenwänden sowie die Unterkonstruktion für die elliptische Formgebung wie immer in unserer Werkstatt komplett vorgefertigt und dann auf der Baustelle an die vorhandenen Gegebenheiten angepasst.

Außenseitig wurde die Fassadenkonstruktion mit hinterlüfteten Putzträgerplatten verkleidet, die auf den gebogenen Tragkonstruktionshölzern montiert wurden. Nun meint man, dass der Turm gemauert wäre, was aber eben nicht so ist. Mit dem Abstand von einigen Monaten ist das Gebäude nun durch die weiteren beteiligten Fachbetriebe in einen außergewöhnlich attraktiven Zustand versetzt worden und fügt sich hervorragend in die ausnahmslos anspruchsvoll sanierte bzw. mit architektonisch ansprechenden Neubauten gut bestückte Umgebungsbebauung ein. Wenn dann in wenigen Monaten noch die Gartengestaltung des Grundstückes abgeschlossen ist, hat das Leipziger Musikviertel eine weitere gerettete immobile Perle vorzuweisen und die Bauherrschaft allen Grund, voller Stolz auf das gelungene Investment zu blicken.

Bauwerke aus Holz: Haus Aufstockung mit Basan